AKTUELLE INFO:
Wir sind wieder für Sie da!
Kostenlose Info- und Beratungstermine sowie Stimmtests können wieder vereinbart werden!
Info: Tel. 02 01 / 4 89 18
Auf Wunsch bieten wir auch Online-Unterricht an.

Patricia Grasse

Patricia Grasse wurde 1985 in Achern (Baden-Württemberg) geboren.

Nach ihrem Abitur 2004 am musischen Gymnasium Heimschule Lender in Sasbach, begann sie eine Ausbildung zur staatlich geprüften Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin nach Schlaffhorst-Andersen, die sie im Juli 2007 erfolgreich abschloss.

Von 2007- 2013 studierte sie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Prof. Marina Sandel das Fach Operngesang. 

Patricia Grasse ging mehrfach als Bundespreisträgerin aus dem Wettbewerb Jugend Musiziert hervor, sowohl für Sologesang als auch in der Duowertung Kunstlied.

Sie sang unter anderem bei den Schlossfestspielen Wernigerode in Lortzings Komischer Oper "Der Wildschütz" die Partie des Gretchens, in Zusammenarbeit mit Operamobile in Hannover, Künnekes „Der Vetter aus Dingsda“ die Rolle des Hannchens, die Partie des Obertos in G.F. Händels Alcina am Theater Osnabrück und gastierte für Bayer Kultur in Leverkusen in Offenbachs „Orpheus in der Unterwelt“  in der Rolle des Cupido.  

Meisterkurse bei Juliane Banse, Peter Berne, Salome Kammer, Prof. Barbro Marklund- Petersone, Marlis Petersen, Prof. Sabine Ritterbusch, Prof. Jacques Schwarz und Prof. Joaquin Turina runden ihre rege musikalische Tätigkeit ab. 

Von 2012- 2019 arbeitete sie als Lehrerin für Atmung und Stimme an der CJD Schule Schlaffhorst-Andersen, Bad Nenndorf und war als Stimmbildnerin der unterschiedlichsten Chöre tätig.
Derzeit arbeitet sie als Lehrbeauftragte für Gesang und Gesangsmethodik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien, Hannover.